emotap_banner

Büchershop

Feinstein, Eden, Craig - Klopf die Sorgen weg!

robert_maurer_keine_schritte_die_ihr_leben_veränder

Hier geht's zur Seite von Gary Craig!

Regeln für eine erfolgreiche Gewichtsreduktion:

 

  1. Laden Sie sich den Fragebogen zur Gewichtsreduktion herunter und untersuchen Sie zunächst Ihr Leben und Ihr Essverhalten.
     
  2. Beklopfen Sie regelmäßig Ihren Frust, Ihre Sorgen, Nöte, Ängste und das Gefühl von Langeweile und achten Sie darauf, welches Gefühl Sie zum Extra-Essen verführt!
     
  3. Stellen Sie sich täglich ein Mal vor, wie es ist, wenn Sie Ihr Wunschgewicht bereits erreicht haben.

    Wie fühlt es sich an, wie hört es sich an, was sagen die Freunde und Verwandten, wie bewege ich mich mit meinem Wunschgewicht?
    Welche Kleidung kann ich jetzt mit meinem Wunschgewicht tragen?
    Werden einige Mitmenschen neidisch sein? Wie gehen Sie mit diesem Neid um?
    Wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich innere Bilder vorzustellen, nutzen Sie EFT (Obwohl ich mir nicht vorstellen kann, wie ich als schlanker Mensch aussehen werde, liebe und akzeptiere ich mich, ...)
     
  4. Haben Sie Geduld!
    Eine zu schnelle Gewichtsreduktion ist nicht gesund. 1 - 2 kg Gewichtsverlust je Monat sind o.K. Das sichert den langfristigen Erfolg und kommt auch der Psyche zugute. Wer lange Jahre als Dicker durch das Leben ging, hat auch eine Selbstbild als Dicker. Dieses Selbstbild wird durch den Prozess des Abnehmens in das Selbstbild eines Schlanken verwandelt. Je sanfter dieser Prozess abläuft, desto zuverlässiger verankert er sich im Unterbewusstsein.
     
  5. Halten Sie sich an die 90 : 10 Regel. 90% Disziplin und 10% „Zügellosigkeit“
     
  6. Fragen Sie sich, wenn Sie Appetit verspüren: „Ist das jetzt nur Appetit auf etwas Leckeres oder ist es wirklich Hunger?“ Wenn Sie spüren, es ist „nur“ Appetit, klopfen Sie ihn weg. (Nutzen Sie dazu die Anleitung für den akuten Essanfall.) Dann fragen Sie sich, ob es nicht etwas gibt, was Sie vielleicht noch erledigen können.
     
  7. Wenn Sie den Zugang zu Ihren natürlichen Hungergefühlen verloren haben, fasten Sie doch einmal einen ganzen Tag. Unterstützen Sie Ihre Bemühungen mit Klopfroutinen und achten Sie auf alle auftauchenden Gefühle.
     
  8. Es gibt keinen Rückfall! Jeder „Rückfall“ ist die Chance für einen neuen Anfang mit neuen Erkenntnissen.
    Manchmal klappt eine neue Aufgabe oder Herausforderung nicht sofort beim ersten Mal.
    Wenn z.B. das neue Rezept für einen Kuchen beim ersten Mal nicht so hinhaut, wie Sie es sich vielleicht gewünscht haben, was machen Sie dann? Schmeissen Sie das Rezept in den Mülleimer und sagen sich, dass es sowie nichts taugt oder versuchen Sie es noch einmal und nutzen dabei die Erfahrungen, die Sie beim ersten Mal gemacht haben?
     
  9. Treiben Sie Sport und bewegen Sie sich! Wer nur auf der Couch hockt verbrennt keine Kalorien. Wenn Sie vorher keinen Sport gemacht haben, dann versuchen Sie es doch einmal mit Walking, jeden Tag 1/2 Std. reicht für den Anfang. Haben Sie Schmerzen beim Bewegen? - Versuchen Sie es mit EFT gegen die Schmerzen.
    Wer eine eingerostete Maschine wieder in Gang bringen will, muß schon einige Tropfen Öl investieren! ;-)
     
  10. Trinken Sie jeden Tag mind. 2 Liter Wasser. Wasser dämpft das Hungergefühl und Wasser schwemmt giftige Stoffwechselprodukte aus dem Körper aus, die bei einer Gewichtsreduktion gehäuft anfallen. 
[Home] [Anleitung] [EFT und Rauchen] [EFT und Sport] [EFT und Abnehmen] [Flugangst] [Aufschieberitis] [EFT bei Allergien] [EFT bei Herpes] [Newsletter] [Downloads] [Links] [Buecher] [Impressum]